… mit dem DMS erhalten Sie den Durchblick!

Als Trader benötigten wir eine Menge Charts,  Kurse (Quotes), News, etc. Um diese Informationen übersichtlich im Blick zu haben, nutzt man die Darstellung auf mehreren Monitoren. Die Verwaltung der vielen einzelnen Anwendungsfenster kann manchmal sehr mühsam sein. Wie kann uns dabei ein Desktopmanagementsystem unterstützen?

DMS – steht für Desktop Management System

Mit der DMS-Software lassen sich weitreichende und sehr spezielle Einstellungen bis hin zur Monitoranordnung /-verwaltung durchführen. Neben den Funktionen zur Konfiguration des Windows Anmeldehintergrundes, dem automatischen Fensterfang, einer personalisierten Taskleiste, dem Bildschirmschoner uvm., möchte ich Ihnen ein paar Features vorstellen:

  • Zielgerichtetes Verschieben von Fenstern
  • Monitore in virtuelle Teilbereiche splitten
  • Desktophintergrund konfigurieren
  • Fensterfang und unzählige weitere Funktionen in der Titelleiste

Zielgerichtetes Verschieben von Fenstern

Mit der Funktion „Fenster auf anderen Bildschirm verschieben (Bildschirmauswahl anzeigen)“ lässt sich die gleichnamige Aktion in der Titelleiste als zusätzliches Symbol hinzufügen und in jedem eigenständigem Windows Fenster verwenden. Bei größeren Monitoranordnungen lassen sich somit leichter Fenster passgenau und schneller verschieben.

SymbolMit einem Klick auf das Symbol erscheint das Fenster- Auswahl-Menü. Mit einem weiteren Klick auf den gewünschten Zielmonitor, wird das Fenster im jeweiligen Zustand (Fenster- oder Maximierten-Modus) an diesen Bildschirm gesendet.

Monitore in virtuelle Teilbereiche splitten

Im aktuellen Beispiel haben wir den Monitor 1 (links) in drei Teilbereiche und den Monitor 2 (rechts) in 5 Teilbereiche aufgesplittet. Dadurch lassen sich Fenster unkompliziert an vorkonfigurierte Abschnitte eines Monitors senden. Die Teilungen lassen sich flexibel anpassen und sind bei Monitorgrößen ab 22“ mit 1680 x 1060p Auflösung sinnvoll.

Mit einem Klick auf den jeweiligen Monitor wird das Fenster maximiert an den Monitorbereich verschoben. Hilfreich bei Chartanordnungen auf einem oder mehreren Monitoren.

Desktophintergrund konfigurieren

Der Desktophintergrund lässt sich für alle Teilbereiche separat konfigurieren und individualisieren. Bilder lassen sich aus den verschiedensten Bibliotheken einbetten, Grafiken lassen sich über die gesamte Arbeitsoberfläche ausdehnen oder auf allen Monitoren gleichzeitig verwenden.

Bei unterschiedlichen Monitorgrößen (z.B. 1x 27“ & 1x 22“) lassen sich die Bilder proportional anpassen, damit der Eindruck eines einzigen großen Hintergrundbildes entstehen kann.

Fensterfang und unzählige weitere Funktionen in der Titelleiste

Der automatische Fensterfang zieht das Fenster magnetisch an ein anderes Fenster oder an den Bildschirmrand.

Über 80 standardisierte Funktionen, unzählige vorgefertigte Skripte und eigene Skripte lassen sich in die Titelzeile, Sprungliste oder über Shortcuts integrieren.

Das vorgestellte Desktop Management System wird von XECURIS zu allen DataStations angeboten. Unter dem Link können Sie weitere Informationen einsehen oder Fragen im Live-Chat stellen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.